Spielregeln

1 Zweck des Spieles ist, den ganzen Parcour mit möglichst wenig Punkten zu absolvieren.
2 Den Ball auf den Abschlagspunkt setzen.
3 Jeder Ball, der das Hindernis nicht überwunden hat, muss wieder auf den Abschlagpunkt gesetzt werden. Jeder Versuch zählt einen Punkt. (Nach drei fruchtlosen Versuchen muss der Ball unter Anrechnung eines Strafpunktes auf der anderen Seite des Hindernisses, auf den zweiten Abschlagpunkt gesetzt werden.)
4 Jeder Ball, der nach dem Hindernis aus der Bahn gerät, auch wenn er von selbst wieder auf die Piste gelangt, muss unter Anrechnung eines Strafpunktes auf der Grenzlinie bei der Austrittstelle wieder ins Spiel eingesetzt werden.
5 Jeder Ball, der ausserhalb der Grenzlinie stoppt, darf ohne Strafpunkt auf der Grenzlinie wieder ins Spiel gesetzt werden.
6 Wenn der Ball innerhalb des Zielkreises stoppt, kann zur nächsten Bahn übergegangen werden. Für den nicht ausgeführten, letzten Schlag wird ein Punkt berechnet.
7 Die Höchstzahl der Punkte pro Bahn darf 7 nicht überschreiten. Sind 6 Punkte erreicht, so hat der Spieler zur nächsten Bahn überzugehen, indem er 7 Punkte notiert.